WiZ Light: Angenehme Licht-Atmosphäre für Zuhause – der Philips Hue-Konkurrent im Test

Im Test die LED-Tischleuchte Hero von WiZ – Bildnachweis: TestMagazine


Smarte LED-Tischleuchte Hero sowie 2er-Pack smarte Wlan-LED von WiZ

Von Philipps Hue bis Ikea Tradfri – der Markt smarter Beleuchtungssysteme ist in Bewegung. Neu am Markt ist das smarte Lichtsystem von WiZ. Der Newcomer ist dabei neben TP-Link einer der führenden Wettbewerber für das Philips-Lichtsystem Hue zu werden. WiZ wartet hier mit günstigeren Lampen, 7 Jahren Garantie sowie Alexa und Google Home-Support auf. Ein weiteres gewichtiges Argument ist, dass keine Bridge nötig ist!

Einfache Weißlicht-LEDs von WiZ gibt es ab 23 Euro, solche mit zusätzlicher Farbfunktionalität (16 Million Farben) sind ab 40 Euro erhältlich. Wiz begrenzt sich nicht auf Leuchtmittel, sondern hat auch Tisch- oder Glastischleuchten im Angebot. Wir haben die neue – gerade erst noch auf der IFA in Berlin vorgestellte spannende LED-Serie von WiZ angeschaut und die smarte LED-Tischleuchte Hero sowie das ebenfalls smarte 2er-Pack Wlan-LED (Bulb E27  – 11,3 Watt) inkl. der dem Set beiligenden Fernbedienung (WiZ Mote) einem Test unterzogen!

 

Was ist WiZ? Ein anderes Licht…
Das LED-Lichtsystem von WiZ ist eine Plug & Play-Lösung für die smarte Beleuchtung zuhause. Es wird kein zusätzliches Gateway oder Bridge wie bei vielen anderen Systeme (bspw. Philips Hue) benötigt. Die Lampen können direkt mit der WiZmote Fernbedienung oder per Smartphone-App gesteuert werden. Mit verschiedenen Lichteffekten lassen sich individuelle Lichtstimmungen schaffen. 

 

Smartes Licht ohne Hub oder Bridge

Mit einem Smartphone lassen sich bei smarten Lampen Lichtfarbe und Helligkeit steuern. Kaltes Licht zum Aufwachen, warmweiße Beleuchtung beim Abendessen oder rotes Blitzlichtgewitter im Falle eines Einbruchs – smarte Beleuchtungssysteme können weitaus mehr, als nur Licht ein- und auszuschalten. Vernetzt mit digitalen Assistenten wie Google Home oder Amazon Alexa braucht man nicht einmal mehr über das Smartphone zu wischen. Wenige Worte genügen und das Licht wird gedimmt, Polarfarben reflektieren von der Wand oder ein simulierter Sonnenaufgang ersetzt den Tageslichtwecker.

 

2er Set WiZ Colors A.E27 11,5 Watt
2er Set WiZ Colors A.E27 11,5 Watt
« 1 von 16 »

 

Mit dem „WiZ E27 Globe 100 Colors“ stellt WiZ ein smartes LED-Leuchtmittel vor, das verspricht wesentlich lichtstärker zu sein als seine Wettbewerber. Die smarte Leuchten von WIZ ermöglichen kaltes Licht zum Aufstehen, warme Beleuchtung beim Abendessen oder wellenförmiges Dimmen bei der Party. Denn smart abgestimmte Beleuchtungssysteme können weitaus mehr, als nur Licht ein- und auszuschalten. Per Sprachbefehl lassen sie sich über die digitale Assistenten wie Apples HomeKit, Googles Home oder Amazons Alexa steuern.  Wiz möchte den Heimbereich erobern. Wir haben das Lichtsystem das über Wlan-Steuerung verfügt – aber ohne Bridge auskommt – ausführlich einem Praxistest unterzogen.

 

Lieferumfang

  • 2 x LED Leuchtmittel E27
  • 1 x WiZ Mode Fernbedieung
  • Bedienungsanleitung

 

Inbetriebnahme

Wir waren beeindruckt vom Farbspektrum der Hero wie auch der E27 Color-Leuchmittel. Hinzu kommt eine komfortable und einfach zu bedienende App, die in Sachen Lichtstimmungen viele Presets bietet. Die App bietet neun voreingestellte Farbwechsel – vom warmen Kaminfeuer bis zur blau-grünen Polarnacht. Hinzu kommen sechs statische Farben und weißes Licht, das sich in der Farbtemperatur und Lichtintensität regeln lässt.

 

WIZ Hero LED-Tischleuchte
WIZ Hero LED-Tischleuchte
« 1 von 11 »

 

Die von den WiZ-Leuchten gebotenen zahlreichen Weißschattierungen zwischen Warmweiß und Kaltweiß sind beeindruckend. Die smarten Leuchtmittel beleuchten Arbeitsbereiche und verleihen dem Fitnesstraining mehr Energie und tauchen den Speiseraum in eine gemütliche Atmosphäre ein. Über einen anonymen Pairingprozess lassen sich die WiZ-Leuchten schnell in das eigene WLAN einbinden. Der Pairing-Modus wird über mehrmaliges Ein- und Ausschalter eingeleitet. Über die verschlüsselte Cloud-Verbindung lassen sich Beleuchtungseinstellungen und -szenarien mit der eigenen Familie oder Kollegen teilen.

Ein weiteres Feature der WiZ-Leuchten ist der weltweite Zugriff. Mit WiZ-Leuchten können Sie von überall auf der ganzen Welt Tagespläne programmieren oder Abwesenheitszeiten aktivieren. Der Zugriff ist zum einen via App und zum anderen über die separat erhältliche IR-Fernbedienung Wizmote möglich. Diese bedient bei Bedarf jedes WiZ-Leuchmittel, auf das Sie gerichtet wird. Durch Infrarot gibt es keine Verwechselungen.

 

Neben der WiZ Hero haben wir auch das 2er Set WiZ A.E27 inkl. WiZ-Mote (Fernbedienung) im Test – Bildnachweis: TestMagazine

 

In unserem Test gestaltet sich das Pairen der Lampen und das Einbinden von WiZ-Leuchten in die App absolut problemlos. Deutlich besser als bei der kürzlich getesteten LED-Lampe von TP-Link.

Auch wenn Design und Energieeffizienz wichtige Merkmale bleiben, so legt WiZ seinen Schwerpunkt auf eine leistungsfähige App und Firmware. Beides zusammen sorgt hier für ein hohes Maß an Bedienkomfort und -freundlichkeit. Die smarten LED-Leuchtmittel ermöglichgen spielend einfache Verknüpfung von Lampen über das Internet sowie deren Steuerung via Smartphone und viele weitere Zusatzfunktionen. Zudem ist nun auch die komfortable Sprachsteuerung von smarten Lampen und Leuchtmitteln via Google Home und Amazon Alexa möglich. WiZ kombiniert die Anwendungsvielfalt des Internet der Dinge mit modernem Lampendesign und reduziert dabei deutlich Komplexität sowie Kosten.

Sprachsteuerung

Dank der Cloud integrieren sich WiZ-Lampen einfach mit den meisten anderen angeschlossenen Systemen kombinieren, so dass sich Kommandos aus anderen Apps verwenden lassen. Für WiZ sind auf  IFTTT bereits über 60 beliebte IFTTT-Kommandos verfügbar.

 

Technische Daten LED-Tischleuchte Hero von WiZ
Hersteller: WiZ
EAN/ArtiklelnummerWZ612009
ASINB074MCJTMX
BauartLED-Tischleuchte
Leistung13 Watt
Netzspannung230 Volt
Lichtleistung 620 Lumen
Lichtmodi64.000 Weißschattierungen (2.200 K bis 6.500 K), 16 Mio. Farben mit dynamischen Lichtmodi und Dimmfunktion (kein Dimmerschalter erforderlich)
KonnektivitätAnschluss an WLAN auf 2,4 GHz Frequenzmodus
SchutzartIP 20
AnschlussEU-plug
AnschlußkabelStecker enthalten
Lebensdauer25.000 Stunden
SecurityVerschlüsselte Cloud-Verbindung mit TLS1.2 Sicherheitsprotokoll
WlanJa. Anschluss an Wi-Fi auf 2,4 GHz Frequenzmodus
CPU32-bit
Speicher2 MB
DesignHolz oder Weiß
BaseKunststoff, Ring, Metall; Körper: Kunststoff
Produktabmessungen Ø 160 x 183.5mm
Gewicht748 Gramm
Preis:69,95 Euro Amazon (Stand Dez. 2017)

 

Test

Dank seiner einfach zu bedienenden WiFi-Funktionalität kann das Leuchtmittel – wie alle Produkte von WiZ – binnen 30 Sekunden über das WLAN mit der Cloud verbunden und dann über eine Smartphone-App gesteuert werden. Dadurch bietet sich auf Knopfdruck über das Internet der Dinge eine Vielzahl an bisher ungeahnten Zusatzfunktionen und Anwendungsoptionen. Dank moderner LED-Technik schafft das WiZ E27 mit nur 11,5 Watt eine Lichtstärke von 806 Lumen. Eine normale Glühlampe würde dafür über 100 Watt benötigen. Zudem können Produkte von WiZ ganze 16 Millionen Farben sowie 64.000 Weißtöne darstellen, wodurch verschiedenste Atmosphären und Lichtszenarien möglich werden. Auf der IFA wird WiZ nicht nur das „WiZ E27 Globe 100 Colors“ präsentieren, sondern seine komplette Technologieplattform erstmals auf einer Messe im deutschsprachigen Raum vorstellen. Diese basiert auf dem Ansatz, dass jede Lampe bzw. jedes Leuchtmittel zu einem selbständigen Element innerhalb einer vernetzten Umgebung wird. Jede WiZ-Lampe – wie beispielsweise der neue LED-Strahler „Graal“, der ebenfalls auf der IFA erstmals gezeigt wird – und jedes WiZ-Leuchtmittel kann dank eines eigenen Speichers Einstellungen speichern und ist über das heimische WLAN mit einer Cloud-Plattform verbunden.

Diese wiederum kommuniziert mit Hilfe einer App mit dem Smartphone oder dem Tablet des Nutzers. Der Nutzer ist somit – im Gegensatz zu vergleichbaren Lösungen andere Anbieter- nicht auf eine Bridge und weitere Hardware angewiesen. Das Internet der Dinge wird so im Handumdrehen Realität. Selbst technisch nur wenig versierte Nutzer können so bequem – von überall aus – einzelne Lampen steuern, diese zu Gruppen zusammenfassen, verschiedene Lichtszenarien mit individuellen Atmosphären speichern und noch viele weitere Funktionen nutzen. Dazu gehören beispielsweise Anwesenheitssimulationen und nach festen Zeitplänen ablaufende Lichtszenarien. Außerdem können die Lampen per Sprachsteuerung mit Google Home und Amazon Alexa gesteuert werden. Weitere Verknüpfungen mit anderen Geräten, Diensten und Sensoren via IFTTT (If This Then That) sind zudem möglich und werden fortlaufend erweitert. Ein Beispiel dafür wird WiZ am IFA-Stand von „Conrad Connect“ demonstrieren. Eine weitere Besonderheit ist die Funktion „Momente“, die bei allen WiZ-Produkten zur Verfügung steht: Hat der Nutzer beispielsweise die bevorzugte Einstellung verschiedener Lampen gefunden, um die ideale Atmosphäre zu schaffen, dann läßt sich diese im Handumdrehen speichern. In der App einfach „Momente“ aufrufen, das aktuelle Lichtszenario mit der Smartphone- oder Tabletkamera fotografieren, mit einem Namen versehen und speichern. Ab sofort kann diese Einstellung dann immer wieder mit einem Klick aktiviert und in den verschiedensten Räumen genutzt werden.

Falls WLAN mal ausfällt, so lassen sich die Leuchten natürlich auch noch ganz klassisch über den Lichtschalter an- und ausmachen und/oder über eine Fernbedienung ansteuern. Mit der Fernsteuerung kann man auch dimmen, an -/ausstellen und vier verschiedene Lichtszenarien auswählen.  Gibt es doch einmal Probleme, so kann man den Support über die App direkt anschreiben.

 

Technische Daten 2er-Pack Smartes LED-Leuchtmittel von WiZ
Hersteller: WiZ
ModelnummerWZ0126082
ASINB01MQLZSDT
BauartLED-Leuchtmittel E27
KolbenformA
Leistung11,5 Watt
Netzspannung230 Volt
Lichtleistung 806 Lumen/130cd entsprechend 60 Watt Glühlampe
Leuchtmodi64.000 Weißschattierungen (2.200 K bis 6.500 K) + 16 Mio. Farben. mit dynamischen Lichtmodi und Dimmfunktion (kein Dimmerschalter erforderlich)
Farbwiedergabeindex85.00
EnergieeffizienzklasseA
EigenschaftenAnschluss an WLAN auf 2,4 GHz Frequenzmodus
SchutzartIP 00
Lieferumfang SetIR-Fernbedienung, 2 x Leuchtmittel (Bulb)
Lebensdauer25.000 Stunden
SecurityVerschlüsselte Cloud-Verbindung mit TLS1.2 Sicherheitsprotokoll
WlanJa. Anschluss an Wi-Fi auf 2,4 GHz Frequenzmodus
CPU32-bit
Speicher2 MB
SteuerungMit der IR-Fernbedienung, über die erweiterten Schaltmöglichkeiten und über die Sprachsteuerungsmöglichkeiten von Amazon Alexa oder Google Home
Leuchtmitteldurchmesser66 mm
Leuchtmittellänge117.5 mm
Produktabmessungen Leuchtmittel 17 x 17 x 9 cm
Fernbedieung Batterien enthaltennein
Gewichtje Leuchtmittel 180 Gramm
Preis:83,99 Euro Amazon (Stand Dez. 2017)

 

Lichthelligkeit

Der Hersteller verspricht für die Color A27-Leuchtmittel 806 sowie für Hero 620 Lumen. Das A27 Leuchtmittel war dafür geringfügig zu dunkel. Während die Hero die versprochene Lichtstärke erfüllte. Wer auf viel Licht wert legt, der sollte zu der leistungstärkeren WiZ Colors G.E27 greifen. Die größere Lampe leistet 15 Watt und der Hersteller verspricht einen Lichtstrom von 1055 LM. 

 

Fazit: Steuerung per Wlan ohne Hub oder Bridge

Die Einführungsschwelle ist bei den von uns gestesteten WiZ Color A27 nebst Tichleuchte Hero – wie bei allen WiZ-Leuchten – denkbar niedrig. Es bedarf wirklich nur einer WiZ-Leuchte, ggf. einer passenden Fassung, Stromversorgung und ein aktives WLAN sowie Handy mit der kostenlosen Wiz-App, um das Licht smart in das eigene Heim einzubinden und ansteuern zu können. Die über WLAN schaltbaren WiZ LED-Leuchtmittel in Kolbenform A-Typ E27 (Standardschraube) wie aber auch die Tischleuchte Hero verleihen den Räumen ein außergewöhnliches Beleuchtungs-Ambiente. Die Leuchtmittel sind dimmbar und beherrrschen ein breites Spektrum von 64.000 Weißtönen wie aber auch an 16. Mio. Farben sowie vorgespeicherte Szenarien. Dabei lassen sich alle Lichttöne oder Szenarios ganz einfach per App, Fernbedienung und/oder sprachgesteuert z. B. über Alexa ansteuern und dimmen. Zeit- und Weckschaltungen lassen sich kinderleicht einrichten. Abwesenheits- oder Urlaubsschaltungen erhöhen können die Sicherheit erhöhen. Ihr einbinden in das Ökosystem von Amazon Alexa und Google Home ist denkbar einfach und sollte auch dem ungeübten gelingen.

 


 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen