Orbsmart Soundpad 700 – Internet-Radio mit umfangreichen Mehrwert

Im Test das Internetradio Orbsmart Soundpad 700 Android 7.1 mit Multitouchdisplay in 7 Zoll – Bildnachweis: TestMagazine

 

Radio mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten

In den letzten Jahren hat sich eine spezielle Klasse von Radios mit großem Farbdisplay und Android-Betriebssystem etabliert. Das neue Orbsmart Soundpad 700 vereint Internetradio und Android-Tablet. Wie gut das Hybrid-Radio funktioniert, verrät unser ausführlicher Test. Internetradios wirken in Zeiten von Tablets und Smartphones ein wenig wie ein moderner Anachronismus. Das Soundpad 700 von Orbsmart möchte das Beste aus beiden Welten vereinen und verbindet hierzu die Vielseitigkeit und unendlichen Möglichkeiten der App-Welt von Android mit potenten Lautsprecher-Chassis und Tablet-Hardware. Ob dieses konzept sinnvoll ist verrät unser Test.

Rund 180 Euro verlangt Orbsmart für das Android-Radio – ein vergleichsweise hoher Preis im Vergleich mit klassischen Internetradios. Dafür erhält der Kunde einen Allrounder, der deutlich über das hinausgeht als ausschließlich Musik aus dem Internet abzuspielen. Das Konzept hat auch ein paar Nachteile auf die wir noch eingehen werden. Auf der Habenseite aber viele Möglichkeiten bis hin zum TV- und Videoplayer, die andere  Die Macher verbauen typische Tablet-Hardware in einem wohnzimmertauglichen Gehäuse mit vergleichsweise starken Boxen und einer Reihe von Anschlüssen, die gewöhnlichen Tablets gut zu Gesicht stehen würden. Wir checken, was das Orbsmart Soundpad 700 in der Praxis taugt.

 

Orbsmart Soundpad 700
In den letzten Jahren hat sich eine spezielle Klasse von Radios mit großem Farbdisplay und Android-Betriebssystem etabliert. Das neue Orbsmart Soundpad 700 vereint Internetradio und Android-Tablet - Bildnachweis: TestMagazine
« 2 von 38 »



Design

Das Orbsmart 700 besticht über seine konstruktiven Mermale. Das Gehäuse besteht aus wertigem Kunststoff. Hierbei sticht die filigrane aber stabile Metall-Fuß-Konstruktion hervor. Das Radio präsentiert sich mit einer ovalen Front und zigarrenförmigen Design macht das Orbsmart auf dem Küchentisch oder im Regal eine sehr ordentliche Figur. Die Bedienung erfolgt über den 7 Zoll (17,8 cm) großen Touchscreen oder per beiliegender IR-Fernbedieung. Auch läßt sich problemlos eine Bluetooth-Maus oder Tastatur anmelden. Oben auf dem Gerät befinden sich drei Hardware-Tasten für  Lautstärke- und Power-Button. Seitlich neben dem Touchscreen befinden sich zwei Stereo-Boxen. Oben im Display ist einfache Kamera sowie ein Mikrofon integriert, sodass auch Videophonie via Hangout oder Skype-Anruf klappen. Das Micro ist auch Voraussetzung für Sprachassistenten wie Amazon Alexa (Via App Reverse) oder der Google-Assistant  via “Ok, Google”-Anfrage stellen kein Problem dar. Die Rückseite beherbergt neben dem Anschluss für das Netzteil auch einen vollwertigen HDMI-Anschluss, einen microSD-Kartenslot, ein OTG-Port zum Anschluss von USB-Geräten und einen Kopfhörer-Anschluss. 

Lieferumfang

  • Orbsmart Soundpad 700
  • IR Fernbedienung (ohne Batterien)
  • EU-Steckernetzteil
  • Deutschsprachige Anleitung

Mit fast einem Kilo ist das Orbsmart nicht gerade als Leichtgewicht zu bezeichnen, aber das hat auch seinen guten Grund: In dem Orbsmart Soundpad ist ein Akku verbaut, womit der Lautsprecher mit Internetradio zumindest wenige Stunden auch abseits einer Steckdose genutzt werden kann. Ideal wenn man auch mal abseits im Garten Musik genießen möchte, ohne eine riesen Anlage oder Verlängerungskabel mitschleppen möchte. Im Allgemeinen empfiehlt es sich aber immer mit Steckernetzteil zu betreiben, da die Akkulaufzeit stark variiert und bei intensiver Nutzung wirklich nur 2 bis 5 h hält.

Inbetriebnahme

Beim ersten Einschalten begrüßt das Orbsmart Soundpad 700 den Nutzer mit dem Einrichtungs-Assistenten von Android. Nach Wlan-Einrichtung kann man sich gleich mit seinem Google-Konto anmelden, um später weitere Apps aus dem Google Play Store auf dem Soundpad 700 zu installieren. Die Konnektivität (Dualband WLAN-ac und Bleuetooth 4.0) des Orbsmart erweist sich als performant und stabil. Gute Voraussetzungen für ein Wlan Radio und Video- und Musikstreamer. Nach dem Start landet der Neubesitzer auf einer erfreulich puren Android 7.1-Oberfläche.  Die Entwickler haben bereits wichtige Apps wie Radio1, Kodi usw. vorinstalliert. Als Basis für ein Webradio gehen die Möglichkeiten weit über den Bedarf vieler Nutzer hinaus. Gerade für Anfänger hilft hier aber die beiliegende und gut gemachte deutsche Anleitung bei der Einarbeitung in die Navigation und die ersten Schritte im System. Versierte Nutzer dürften das Gerät problemlos direkt ohne Anleitung in Betrieb nehmen können.

Schon nach kurzer Eingewöhnung sind unsere Erfahrung mit dem Orbsmart Soundpad-Internetradio sehr positiv. Das Gerät bereitet viel Freude, ist im Allgemeinen einfach zu bedienen. Der Funktionsumfang ist überwältigend und vor allen Dingen der Bedienkomfort überaus funktionell, wie man es auf dem Tablet gewohnt ist.

Musik hören gelingt nach kurzer Einrichtung in guter Qualität, ob nun per Radio1, Spotify/Youtube etc.. Auch der Zugriff auf die eigene MP3-Sammlung vom NAS oder per angeschlossenen USB-Stick gestalten sich einfach. Die Bedienung über den Touchscreen klappt problemlos; Wir konnten keine Ruckler oder gravierenden Lags feststellen.

Softwareupdates und Apps

Beim Installieren und Erweitern des Systems mit Android-Apps sind kaum Grenzen gesetzt. Dank des Zuriffs auf den Google-Play-Store stehen unzählige Android-Apps zur Verfügung.  Ganz nach belieben bietet sich hier spotofy, Youtube, Youtube Music, Wetter.com, Tuneln Radio, Sonoro oder Facebook an. Aber nicht nur diese, sondern viel mehr Apps stehen hier zur Verfügung. Werkseitig in der Erstausrüstung läuft das System auf Android 7.1. Eine Möglichkeit das System bzw. Firmware zu aktualisieren hat der Hersteller werkseitig noch nicht geplant. Hier hätten wir uns etwas mehr Zukunftssicherheit gewünscht. Zumal Android 7.1 bereits jetzt nicht mehr ganz taufrisch ist. Der Sicherheitslevel des installierten Android ist von April 2017. Ale gewünschten Apps konnten wir installieren.

Wir haben diverse Apps getestet: Skype, Amazon Prime video, Netflix, Youtube, Youtube Music, Vevo, Das erste/ ZDF Mediathek, Spotify und TuneIn und Radio1. Selbst bei der Weiderabe von HDTV (Fritz TV für DVB -C wie auch Sat>IP) gab es keinerlei Wiedergabeprobleme.
Die Usability eines Webradio leidet ein klein wenig unter der nativen Android-Oberfläche. Eine angepasstes Userinterface (UI), die alle Video- und Radiofeatures bündelt, würde unserer Meinung nach dem Bedienkomfort steigern. Andersherum ermöglicht das vielen Nutzern vertraute Android System vielen Nutzer eine einfache und problemlose Bedienung.

Anschluss an den TV

Das Anschließen an den TV wird durch einen HDMI-Ausgang ermöglicht. So kann auch dieser ebenfalls hervorragend genutzt werden.

Performance und Antutu-Benchmark

Im Inneren des Soundpad 700 verrichtet eine potente Hardware ihren Dienst. Diese hat im Vergleich zu den Vorgängergenerationen dabei kräftig zugelegt. Als Prozessor kommt dabei eine Octa-Core-CPU. Die acht Kerne der modernen Cortex-A53 Octa Core RK3368 genügt für eine flüssige und performante Bedienung. Im Test ermöglicht die achtkernige CPU ein absolut flüssiges navigieren durch sämtliche – auch anspruchsvolle Anwendungen. 

Zur Seite stehen dem SoC 2 Gigabyte RAM sowie 16 Gigabyte interner Speicher, von dem ab Werk dann noch ungefähr 6 GB für Apps und Daten zur Verfügung stehen. Dieser ist durch eine microSD-Speicherkarte (bis zu 32GB) erweiterbar. Die Auflösung des Touchscreen ist mit einer Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten im Jahr 2018 nicht mehr ganz zeitgemäß. Videos und Texte erscheinen dennoch scharf. Das Display beeindruckt mit leuchtenden Farben ist allerdings auch nicht sonderlich blickwinkelstabil. Beim seitlichen Blick sorgt der limitierte Kontrast nur für ein eingeschränktes Sehvergnügen. Zur Steuerung des Soundpad oder direkten Videobetrachtung genügt das Display aber vollkommen.

AnTuTu-Benchmark: 33.260

 

Orbsmart Soundpad 700
Hersteller:Orbsmart
ASIN:B07CPTN2GW
Modellnummer: OS-700
CPU:Arm Cortex-A53 Octa Core RK3368
SoCrk30board
Arbeitsspeicher:2GB RAM
Interner Speicher:16GB
Betriebssystem:Android 7.1.2 64 Bit (Nougat)
WLAN:802.11b/g/n/ac (2.4/5 GHz)
Bluetooth:4.0
Display:7 Zoll Multitouch
Auflösung des Display:1024 x 600 Pixel
Kamera:2 MP Frontkamera
Soundausgabe:Stereo-Lautsprecher
Micro:Front Mikrofon
Akku: 6.700m Ah Li-ion-Akku 3,7 Volt fest integriert
Anschlüße: 1x HDMI Output
1x MicroUSB
1x MicroSD
1x Line-OUT
Abmessungen:32,6x11x16 cm
Preis:179,90 Euro (Stand 20.06.2018)
Hersteller Onlineshop:[Link]

 

Bedienung und Steuerung

Zum Lieferumfang gehört eine IR-Fernbedienung. Die ist praktisch, um beispielsweise vom Sofa aus die Lautstärke und die Songauswahl bei der Wiedergabe von Musik zu verändern. Ansonsten stellt die Bedienung per Touchscreen die bequemste Variante dar.

Audio-Qualität

Überrascht waren wir von der Audioausagbe und der recht orentlichen SoundQualität. Das Orbsmart 700 zeichnet sich durch eine lebendige und fundierte Wiedergabe aus. Der Klang ist zwar nicht überragend aber recht ordentlich für ein derartiges All-in-One-Gerät und der  Gehäusegröße. Sogar ein bisschen Bass vermag das Orbsmart Soundpad 700 dank Bassreflex-Auslegung darzustellen.

Testurteil: Gut 1,5 – 06/2018

 

Fazit: Bei weitem nicht nur ein Internetradio

Das Internetradio Orbsmart Soundpad 700 punktet mit seiner Vielseitigkeit und  einwandfreier konnektivität. Das Android Internet Radio geht weit über die Möglichkeiten der reinen Internetradiofunktion hinaus und läßt sich für verschiedene Zwecke einsetzen.  Die Möglichkeiten scheinen hier schier unbegrenzt. Das Internetradio auf Android Basis läßt sich als Streaming-Client (Cast, Spotify) Digital Wecker, Wetterstation, Rezeptbuch, Internet Mini-TV, Video-Telefon uvm. einsetzen. Vorteilhaft ist auch der integrierte Akku der dieses Radio kurzeitig auch ohne Stromversorgung betreiben läßt.  Materialauswahl, Haptik und Verarbeitung sind exzellent und auch das Design fällt positiv ins Auge. Hierbei überzeugt das 7″-Display mit Kontrast und Farbumfang. 
Das Orbsmart Soundpad 700 ist ein 7 Zoll Android Tablet mit potenter Hardware und in einer besonderer Bauform  mit Standfuß und integrierten Lautsprecher für eine gute Soundausgabe. Die Usecases und  Nutzungs-Szenarien des Soundpad mit integrierten akku sind mannigfaltig und empfiehlt sich damit für eine mobile Nutzung in Küche, Schlafzimmer, Bad oder auch am Schreibtisch wie auch neben dem TV als gelegentlicher Smart-Zuspieler oder Streaming bzw. Cast-Client.
Eine Voraussetzung für dieses Radio ist ein performanter Internetzugang. Über ein UKW oder Digitalradio (DAB +)-Empfänger verfügt dieses Radio nicht.

 

 

Orbsmart Soundpad 700

Kommentar verfassen