Kompakter Akku-Handstaubsauger Eufy HomeVac H11 im Praxistest

 

Schafft kleinere Verunreinigungen kabellos direkt aus der Welt

Handstaubsauger sind die kompakte und handliche Alternative zum typischen Bodenstaubsauger. Es gibt viele Situationen in denen eine großer Bodenstaubsauger oder auch Saugroboter für die partielle Reinigung kleiner Flächen viel zu unhandlich und gleichzeitig ein Handstaubsauger mindestens genauso effektiv ist – vorausgesetzt, die Saugleistung stimmt. Wir haben von Eufy den Eufy HomeVac H11 in einem Test unter die Lupe genommen. Der akkubetriebene Handsauger verspricht im Auto und im Haushalt das Leben zu erleichtern indem kleine Malheure im Handumdrehen aufgesaugt werden.

Die Marke Anker und Ihre Tochter Eufy vermochte sich in den letzten Jahren einen hervorragenden Ruf zu erarbeiten. Waren es bisher primär Staubsaugroboter, so kommen nun auch herkömmliche Sauger ins Spiel. Wir haben nun die jüngste CES-2020 Neuheit, den Eufy HomeVac H11 hier bereits einem Praxis-Test unterziehen können. Hierbei handelt es sich um einen kleinen leichten Handstaubsauger – 335 mm lang und 74 mm dick – für Krümel auf dem Küchentisch oder Autositz wie aber auch Staub auf dem Schreibtisch.

 

Eufy HomeVac H11 - Akku-Handstaubsauger
Im Test der kabellose Handstaubstauger - Bildnachweis: TestMagazine / MOTORMOBILES
« 1 von 28 »

 

Der HomeVac H11 erreicht eine Saugleistung von bis zu 5.500 pa und nimmt 90 ml im Sammelbehälter auf. Gefiltert wird über einen HEPA Filter, der auch auswaschbar ist. Mit 5.500 Pa Saugkraft bietet er ausreichend Power, um sich sowohl gröberen Schmutz als auch feingranulare Verunreinigungen wie verschüttetes Kaffeemehl aufzusaugen. Der Akku erreicht eine Laufzeit von knapp 13 Minuten. Mit diesem Gerät sind Sie nicht nur kabellos unterwegs, sondern verfügen auch über einen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, der via USB geladen wird. Der Sauger nutzt die Zyklontechnologie, benötigt also keinen Staubbeutel. Es ist Ihnen also möglich, auch Flüssigkeiten mit diesem vielseitigen Gerät aufzusaugen. Der Eufy HomeVac H11 ist ab sofort – u.a. auf Amazon – zu einem Preis von 60 Euro verfügbar. Noch bis einschließlich Sonntag, den 12.1., reduziert sich der Preis des Eufy HomeVac H11 auf Amazon mit dem Code AKCESNEW23 zur Produkteinführung auf 45,99 Euro.

 

Lieferumfang

– Handstaubsauger inkl. integriertem Akku
– Fugendüse
– Ladekabel USB (weiß)
– Bedienungsanleitung


Wofür eignet sich ein Akku-Handstaubsauger?

Der große Vorteil eines handlichen Akkustaubsaugers besteht darin, dass er sich zumindest kurzzeitig unabhängig von einer Stromquelle einsetzen lässt. Ist der Akku geladen, saugt das Gerät weit entfernt von der nächsten Steckdose. Auto, Balkon ohne Stromanschluss sind typische Einsatzfelder dieser Staubsauger-Gattung. Als praktisch erweist sich ein Akku-Handstaubsauger zudem in Wohnungen mit vielen frei stehenden Möbeln. Hier entfällt das Verheddern mit dem Kabel an Stuhlbeinen, Tischen und Türrahmen, das andernfalls den Aktionsradius des Saugers einschränkt. Akkubetriebene Handstaubsauger werden von ihren Herstellern als praktisch, innovativ und handlich angepriesen. Oft kommen sie ohne Beutel daher und sehen tatsächlich ein bisschen futuristisch aus.
Ein weiterer Vorteil von kabellosen Handstaubsaugern: Ein Verheddern des mobile Saugers ohne Stromkabel ist nicht möglich.

Der Akku ist das Herzstück des kabellosen Handstaubsaugers

Beim Batteriespeicher gibt es die größten Unterschiede von Modell zu Modell. Die Laufzeit eines Akkus bei zufriedenstellender Leistung kann von wenigen Minuten bis zu zwei Stunden betragen. Auch die Ladezeiten schwanken zwischen einigen Stunden bis zu einem halben Tag. Es lohnt sich, beim Kauf eines Staubsaugers auf diese Werte zu achten. Soll der Akku-Handstaubsauger nur Kleinstaub wie Krümel bei Tisch beseitigen, ist eine kurze Laufzeit ausreichend. Für größere und kompliziertere Flächen sollten Sie zu einem Modell mit hoher Akkukapazität greifen.

Staubvorrat und HEPA-Filter

Wie auch Bodenstaubsauger sollte ein Handstaubsauger über einen Staubfilter verfügen, den Sie reinigen können. Der Filter reduziert den Anteil an Staub, der beim Saugvorgang wieder aus dem Akkusauger herausgepustet wird. Der Staubbehälter fasst 90 ml und ist damit ungefähr so groß wie eine große Espressotasse. Wie auch Bodenstaubsauger sollte ein Handstaubsauger über einen Filter verfügen, der sich reinigen lassen muss. Der Filter reduziert den Anteil an Staub, der beim Saugvorgang wieder aus dem Akkusauger herausgepustet wird. Am Ende des Staubsaugers, wo auch der Haltegriff angebracht ist, befindet sich ein Mechanismus zum Öffnen der Hinterklappe. Alternativ schrauben Sie einfach den Staubfangbehälter ab und sehen den Filter direkt. Darunter befindet sich der Staubfilter, den Sie, wenn es so vom Hersteller deklariert wurde, auswaschen können.

Der HEPA-Filter ist ein Schwebstofffilter und integraler Bestandteil des Eufy Hand-Staubsauger. Der Filter, der aus einem engmaschigen, unregelmäßigen Fasernetz besteht, hält im Test selbst feine Staubteilchen wirkungsvoll zurück. Am Ende des Staubsaugers, wo auch der Haltegriff angebracht ist, befindet sich ein Mechanismus zum Öffnen der Hinterklappe. Alternativ schrauben Sie einfach den Staubfangbehälter ab und sehen den Filter direkt. Darunter befindet sich der Staubfilter, der sich wie vom Hersteller deklariert, auswaschen läßt.

Technische Daten Eufy HomeVac H11
ModellnummerAK-194644091187
AsinB0823PB89L
GeräteklasseAkku-Handstaubsauger
GehäuseKunststoff
Saugleistung Maximal bis zu 5.500 Pa
Vorratsbehälter (Dustbin)90 ml
Lautstärkeca.71 dB
Leistung40 Watt
Ladeport:Micro-USB (Ladekabel im Lieferumfang)
Ladedauer:Je nach Netzteil (nicht im Lieferumfang) ca. 3 Stunden
BatterieLi-Ionen
Produktabmessungen33,5 x 7,4 x 7,4 cm
Betriebsdauer mit einer Akkuladungca. 10 bis 13 Min.
ZubehörFugenbürste (Im Lieferumfang)
HEPA-FilterJa - Unifilter waschbar
Garantie12-monatige Herstellergarantie
Preis:UVP 59 Euro

Kleine Staubkammer

Der Hersteller konzipiert den Handsauger nicht speziell für Tierhaare, die bei vielen Saugern für Probleme sorgen. Daher ist seine Leistung in dieser Hinsicht eher schwach ausgeprägt. Aber Staub, Krümel und andere granulare Verunreinigungen bis hin auch zu kleineren steinchen bereiten dem Eufy keine Probleme. Sein Staubvolumen ist mit 90  Millilitern eher klein bemessen. Dieser Schmutzvorrat genügt aber für gezielte kleine Einsätze vollkommen aus. Zumal er wunderbar leicht und schnell entleert werden kann. Bei einem Handstaubsauger ohne Beutel wie dem HomeVac 11H wird der Staub in einem Fach im Inneren des Gerätes gesammelt. Im Anschluss läßt sich der Behälter ganz bequem in den Hausmüll entleeren. Bei dieser Methode entfällt die Notwendigkeit, Verbrauchsmaterial wie Staubsaugerbeutel kaufen zu müssen. Ein Staubsaugerbeutel vermindert außerdem den Ansaugdruck und somit ein wenig die Saugleistung. Um diesen Verlust zu kompensieren, kommen Akku-Modelle meist ohne Beutel aus. Bei einem Staubsauger mit Beutel hingegen können Sie den Staub praktisch verpackt entnehmen und entsorgen.

Haptik und Qualität

Getestet haben wir in den Kategorien Saugkraft, Bedienungsergonomie, Akku, Umwelteigenschaften und Haltbarkeit. Der Sauger präsentiert sich optisch und haptisch hochwertig und funktional. Die Materialauswahl und Verarbeitung kann sich ebenfalls sehen lassen. Bei Nichtgebrauch oder zum Laden stellt man den Sauger einfach aufrecht auf die plane Abdeckhaube.

Akku

Ein Ladevorgang benötigt ungefähr 2 bis 3 Studen. Mit vollem Akku ergibt sich eine Bediendauer von knapp einer viertel Stunde.

Was kann der Handstaubsauger von Anker? Einfach in vielerlei Hinsicht praktisch

Der Handstaubsauger bietet sich an, um beispielsweise lokal begrenzte Flächen von leichtem Schmutz zu befreien, etwa auf Fliesen durch sandige Schuhe. Hier ist die Leistung durchaus überzeugend. Auch die Handstaubsaugerfunktion auf dem Sofa oder dem Frühstückstisch um diesen von lästigen Krümeln zu befreien, erfüllt ihren Zweck. Oder flusige Wollmäuse, die es sich schon unter dem Sofa und in den Zimmerecken gemütlich gemacht hatten, verschwinden im Nu. Weitere Einsatzgebiete sind zudem etwa Schubladen, Küchenschränke, oder die Ablagen im Auto und bei kleineren Schmutzmengen im Fussbereich. Anker liefert eine aufsteckbare Fugendüse mit integrierter weicher Bürste, sodass sich der Handsauger für viele Oberflächen nutzen läßt.

Auch die Entleerung des Schmutzbehälters, wie aber auch die Reinigung des Hepa-Filters bereitet keinerlei Schwierigkeiten. Der Auffangbehälter des HomeVac H11 ist zwar nicht groß. Dafür lässt sich sich zum Entleeren mit einem Dreh fix vom Gehäuse entfernen. Hierbei kommt auch der zweiteilige, waschbare Filtereinsatz zum Vorschein.

Testurteil: Gut 1,9 – 01/2020


Fazit: Der kleine und solide Akku-Sauger für leichte Anwendungsfälle zwischendurch

Der kleine Handstaubsauger von Eufy HomeVac H11 schafft kleinere Verunreinigungen direkt aus der Welt. Kabellos und genügend leistungsstark eignet sich der Handsauger in erster Linie für kurze, gezielte Einsätze. Viele direkte Wettbewerber hat der Handsauger nicht. Die meisten Handsauger sind deutlich größer. Der Eufy HomeVac H11 benötigt keinen Beutel, was die Betriebskosten senkt und das Handling enorm erleichtert. Der Handstaubsauger ist klein und handlich, sehr leicht (nur 550 g), energiesparend und schnell einsetzbar sowie mobil und flexibel zu verwenden. Selbst der Geräuschpegel fällt mit 71 Dezibel angenehm niedrig aus. Der HomeVAc H11 eignet sich für kleinere Anwendungsfälle und ist ideal für alle die auf der Suche nach einem kompakten, aber dennoch kostengünstigen Handstaubsauger sind.

Eufy HomeVac H11 - Akku-Handstaubsauger

Kommentar verfassen