Ein echter Schulrucksack-Allrounder: Deuter Strike Limited im Test

Im Test der Schulrucksack Deuter Strike als Set Limited (3tlg.) – Bildnachweis: TestMagazine

Welcher ist der richtige? Der Deuter Strike wächst mit

Bereits mit der ersten Klasse Grundschule wird ein Schulrucksack der ständige Begleiter des Kindes. Spätestens in der 5. Klasse – meist schon früher – wünscht sich das Kind einen Wechsel vom bunten Schulrucksack zu einem normalen Schulrucksack, der auch der zwischenzeitlich gewachsenen Körpergröße entsprechend Rechnung trägt. Ein Schulrucksack muss nicht nur leicht und robust sein sowie viele Bücher und Utensilien aufnehmen, sondern auch gut aussehen. Ein Schulrucksack Set vereint gleich mehrere Modelle. Es gibt viele Arten von Rucksäcken: Kletterrucksack, Daypacks, Bikerucksack, Trekkingrucksack, Lauf-Rucksack, Wanderrucksack, Tagesrucksack, Lawinenrucksack.

Schulrucksack im Test

Mit einem Schulrucksack wie dem Strike von Deuter fällt den Kindern der Übergang auf die weiterführende Schule leichter. Wir haben nun den Deuter Strike Limited als 3 teiliges Set einem Einzeltest unterzogen. Der große Bruder des Deuter Ypsilon ist ideal für den Alltag in der weiterführenden Schule bis hin zu Uni. Ohne komplizierte Einstellungen bietet der leichte und ergonomische Schulrucksack eine perfekte Anpassung auf die Anatomie von Jugendlichen. Für die Ergonomie sorgt das Deuter Contact Rückensystem mit neu entwickeltem Lumbal Pad. Dies überträgt auch während dem Körperwachstum das Gewicht schonend auf Schultern und Becken. Der Hersteller verspricht, dass sich ein Hüftgurt durch den guten Sitz erübrigt. Das Ergebnis ist mehr Bewegungsfreiheit. Die Fronttasche bietet zusätzlichen Platz für Helm, Ball oder Jacke nach der Schule.

 

 

 

Deuter Strike Set Limited Edition
Der Lieferumfang des dreiteiligen Sets umfasst neben dem Rucksack ein Pencil Case sowie Sportsack - Bildnachweis: TestMagazine
« 2 von 52 »

 

Mit seinem Volumen von 30 Litern finden die vielen Lehrbücher, die ab der 5. Klasse unweigerlich hinzukommen, problemlos Platz. Mit der Lasche für einen Deuter Pencil Case, dem ordnertauglichen Hauptfach und weiteren Organizerfächern, bleibt der Deuter Strike immer top organisiert. Selbst ein Tablet in 10 Zoll – wie er zunehmend an weiterführenden Schulen genutzt wird – findet hier eine sichere Unterbringung. Durch den festen Boden und Rücken steht der Rucksack stabil, egal wie er bepackt wird. Zwei elastische Seitentaschen bieten zusätzlichen Stauraum für Wasserflaschen oder ähnliches. Da der Deuter Strike über zwei Hauptfächer und eine Vortasche verfügt, können die Inhalte für die Schule besser geordnet werden. Der Suchprozess vor den Schulstunden entfällt. So lassen sich in dem einen Fach zum Beispiel die Schulbücher verstauen, in dem anderen Fach können die Hefte, Ordner und das Etui Platz finden. In der Vortasche findet die Brotzeit optimal Platz. Das integrierte Buchfach in einem der beiden Hauptfächer sorgt zudem unter Schwerpunktgesichtspunkten für den optimalen Transport der zahlreichen Schulbücher nahe am Rücken. Die Organizer-Vortasche bietet Platz für Handy, Tablet oder Schlüsselclip. Im Rucksack und an den Stripes Außen können Skateboards und alle möglichen Freizeitutensilien verstaut werden. Deshalb ist der Rucksack nicht nur für die Schule, sondern auch als Freizeitrucksack ideal. Zusätzlichen Stauraum für den Sportunterricht offeriert der Sportsack des Set.

Das Material sorgt für eine lange Haltbarkeit, maximale Bequemlichkeit und leichte Pflege. Die von Deuter ausgewählten Materialien sind schmutzabweisend und schnell auswaschbar.

Spätestens mit Ende der Grundschulzeit verlangen Kinder oft nach einer neuen Tasche

Der Schulranzen stellt für Kinder den ersten täglichen Begleiter dar, der schon bald absolut unersetzlich wird. Doch spätestens mit Ende der Grundschulzeit verlangt der Nachwuchs oft nach einer neuen Tasche – in Form eines Schulrucksacks. Schulranzen sind für die ersten Schuljahre konzipiert und verfügen daher meist über ein Volumen von 15 – 25 Litern. Im Vergleich dazu fassen die größeren Rucksäcke 25 bis zu 35 Liter. Die coolen Taschen sind damit ideal für höhere Klassen und besser für das damit verbundene umfangreichere Schul-Equipment prädestiniert. Doch das Volumen ist nicht das einzige Kriterium, nach dem das Gepäckstück ausgesucht werden sollte. Eine generelle Aussage darüber, ab welchem Alter der Wechsel vom Schulranzen zum Schulrucksack angebracht ist, läßt sich kaum treffen. Der richtige Zeitpunkt für diesen großen Wechsel bietet sich je nach Körpergröße des Kindes ungefähr zum Ende der Grundschulzeit an. 

Das geringe Eigengewicht von Schulrucksäcken ist ein weiterer Vorteil. Diese Spezial-Backpacks verfügen im Gegensatz zu klassichen Tornistern nicht über eine stabile Rahmenkonstruktion und sind dadurch deutlich leichter aufgebaut, was den Tragekomfort der Rucksäcke erhöht. Über die beiden stabilen Schulterriemen verteilt sich das Gewicht des Rucksack gleichmäßig auf dem Rücken. ein Bauchgurt trägt ebenfalls zur optimalen Gewichtsverteilung bei. Im Gegensatz dazu würde bei einer klassischen Schultertasche das gesamte Gewicht nur auf einer Schulterseite lasten. zudem führen Schultertaschen zu einer asymmetrischen Körperhaltung.

 

 

Für den optimalen Sitz sollte der Rucksack möglichst komplett auf dem Rücken aufliegen. Nur so verteilt sich das Tragegewicht gleichmäßig auf dem Rücken. Das Active-Comfort-Fit Rückensystem unterstützt den Tragekomfort mit einer formstabilen und gepolsterten Konstruktion – Bildnachweis: TestMagzine




Deuter ist ein Marktführer mit langer Tradition und Expertise

Rucksack- und Schlafsackspezialist Deuter aus Gersthofen hat sich über Jahrzehnte eine Expertise erarbeitet, die ihn zum weltweiten Marktführer bei Rucksäcken gemacht hat. Das Unternehmen wurde 1898 von Hans Deuter in Augsburg-Oberhausen gegründet. Erstes Tätigkeitsfeld war die Belieferung der königlich-bayrischen Post mit Briefbeuteln und Säcken. Schon vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs produzierte Deuter im zunehmenden Maße Tornister, Rucksäcke und Zelte für die Armee. In den 90er-Jahren war die Produktion in Handarbeit in Deutschland zu teuer geworden – wie bei den meisten Produzenten der Branche, die daraufhin bereits ihre Produktionsstandorte überwiegend nach Asien verlagert hatten. Die Firma Deuter Sport lässt seit 1993 über einen exklusiven Partner in Vietnam produzieren. Dies tat der Qualität keinen Abbruch. In Vietnam produzieren 4.200 Arbeiter in drei Fabriken Rucksäcke, Taschen und Accessoires. Insgesamt knapp vier Millionen Stück pro Jahr. Seit 2000 ist Deuter Marktführer im Bereich Rucksäcke. Der Hauptmarkt ist Westeuropa, jedoch ist das Unternehmen auch international aktiv und wird in den USA seit 2002 durch eine eigene Tochter vertreten. Mit Produkten für die Bereiche Wandern, Trekking, Bike, Travel über Alpin bis hin zu Kindertragen wurde eine breite Marktabdeckung erreicht. 

Auch im Spezialbereich Schulrücksäcke schafft es der Hersteller über Design-, Funktions- und Qualitätsmerkmale ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Begehrlichkeit auf seine Marke zu vereinen. Deuter hat es verstanden sich über Jahrzehnte einen weltweit anerkannten Ruf zu erarbeiten und ist bekannt für hohe Qualität, Funktionalität und lange Haltbarkeit. Das sind Erfolgsfaktoren sie sich dauerhaft nicht durch gute Werbung und Marketing erreichen lassen. Um seine Innovationsfähigkeit aufrechzuerhalten musste sich der Rucksackspezialist bis heute immer wieder neu erfinden. Kernkompetenzen wie Endverbraucher-Nähe, ein hoher Innovationsgrad und Markenführung mit konsequenter Orientierung an Kundenbedürfnissen sowie hochwertigen Produkten gelingt es Deuter in den vergangenen Jahren, sich auf hart umkämpften Märkten durchzusetzen. Deuter wird von Kunden als relevante Marke mit hohem Innovationsgrad und gutem Preis-Leistungsverhältnis wahrgenommen.

 

Modischem Aspekt trägt Deuter mit Limited Edition Rechnung

Jugendliche möchten sich mit ihrer Schulausrüstung wohlfühlen, deshalb sollten Eltern nicht nur auf die Produkteigenschaften achten, sondern auch den Geschmack der Kinder berücksichtigen. In diesem Zusammenhang kann auch die Marke eine wichtigere Rolle spielen als die Materialqualität oder die Ergonomie.Hier setzt Deuter mit der aktuellen besonders attraktiven Limited Edition des Strike an, deren Farbgebung dem aktuellen Zeitgeschmack entspricht. Schülerinnen und Schüler wissen nur zu genau, was gerade cool und agesagt ist und wie sie in der Schule auftreten möchten.

 

Technische Daten Deuter Strike Set Limited Edition
Art.Nr.: 3880519-4418
EAN: 4046051102511
Edition: Limitierte Pop-Art Edition für 2019 mit poppigen Farbakzenten außen und innen
Gewicht1.300 g
Volumen: 30 +3 Liter
Maße: 46 / 29 / 25 (H x B x T) cm
Körpergröße: Für aktive Kids ab einer Körpergröße von 1,45 m
Alter/Schulklasse:ungefähr >/= 4. Klasse
Brustgurt: Stufenlos verstellbarer Brustgurt sorgt für die Fixierung des Rucksacks auf den Schultern
Bauchgut: ja - abnehmbar
Contact-SysteM: Ergonomisch geformte Rückenpolster umfassen den Rücken und verteilen die Last gleichmäßig. Der nah am Rücken liegende Schwerpunkt erleichtert das Tragen zusätzlich. Die Lüftungskanäle zwischen den Polstern und das Atmungsaktive 3D AirMesh sorgen für angenehme Belüftung
Aussentaschen: Zwei - flexibel
Kopfhörerausgang: Ja. Durch den Kabelkanal lässt sich das Kabel der Kopfhörer praktisch hindurch führen, während Smartphone/MP3-Player sicher im Rucksack verstaut bleiben
Dokumentenfach:Ja
Wertfach: Ja, innen
Tasche für Tablett: Ja, innen
Hauptfächer: Zwei geräumige Hauptfächer mit Reißverschluss
Sicherheit Sichbarkeit durch Reflektorenelemente
Helmtasche:Ja - dehnbare Tasche an der Vorderseite
Material: Leistungsstarke Materialien mit PFC-freier schmutz- und wasserabweisender Imprägnierung
Preis:179,00 Euro

 

Sicherheit

Die Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt  der leider immer wieder von vielen Herstellern vernachlässigt wird. Dabei gibt es eine Richtlinie für Schulranzen und Schulrucksäcke die besagt, dass eine gewisse Quote der Fläche an fluoreszierenden Signalfarben und Refktoren vorbehalten sein soll. Da es nur eine Richtlinie und kein Gesetz ist, müssen die Hersteller sich nicht daran halten. Die Hersteller empfehlen, zumindest bis zum Alter von elf oder zwölf Jahren Schulrucksäcke mit Reflektoren zu verwenden. Deuter hat dem Thema Sichtbarkeit und Sicherheit beim Strike gebührend berücksichtigt. Wir haben dafür den Rucksack stellvertretend für die dunkle Jahreszeit im Dunkeln betrachtet. Insbesondere auf der Vorderseite und an den Seitenflächen benötigt ein Schulrucksack auch noch Reflektoren. An den reißverschlussösen befinden sich zur besseren Sicht- und Greifbarkeit gut erkennbare Fähnchen. Ihre Farbgebung ist zugleich ein schickes Statement. In unserem Test der Schulrucksäcke haben wir festgestellt, dass es zahlreiche Modelle mit kleinen und großen Reflektoren direkt an der Front gibt. Einige Rucksäcke haben zusätzliche Reflektoren an der Seite und an den Schulterriemen. Damit sind die Schüler von allen Seiten aus gut sichtbar.

Tragesystem mit stufenloser Höhenverstellung: Hoher Funktionsumfang sorgen für Ergonomie und Sicherheit

Der Deuter Strike verfügt – dies ist insbesondere für Kinder die sich noch in der Wachstumspahse befinden von besonderer Bedeutung – ein verstellbares Rückensystem. Damit kann er über einen großen Wachstumsbereich der Körpergröße optimal angepasst und so optimal getragen werden. Gerade bei einem Einsatz im Bereich Schule kommt der Beladung eine besondere Bedeutung zu. Nach der Einstellung der Gurte und Riemen darf das Gewicht nicht auf den Schultern liegen, sondern muss durch das Becken getragen werden. Hier zeigt sich, ob der Rucksack wirklich zum Körper passt. Zudem punktet der Deuter Strike mit einer einer guten Polsterung am Rücken sowie der Gurtinnenseite. Die Ausführung der Polsterung mit Mesh sorgt für eine gute atmungsaktive Belüftung. Orthopäden empfehlen einen Schulrucksack zur Vermeidung von Schäden und zur Rücksicht auf die Gesundheit des Kindes nicht zu überladen. Das Gewicht sollte höchstens ein Viertel bis allenfalls kurzfristig maximal ein Drittel des Körpergewichts vom Rucksackträger betragen.

 

 


Hersteller-Video zum Active-Fit-System



Die breiten Schulterriemen und andere Extras unterstützen den Träger des Rucksacks dabei, die Traglast richtig zu verteilen und den Körper aufrecht zu halten. Für den optimalen Sitz sollte der Rucksack möglichst komplett auf dem Rücken aufliegen. Nur so verteilt sich das Tragegewicht gleichmäßig auf dem Rücken. Das Active-Comfort-Fit Rückensystem unterstützt den Tragekomfort mit einer formstabilen und gepolsterten Konstruktion. Hier zeigt sich ein ähnliches Anforderungsprofil zu den ergonomischen Wanderrucksäcken. Durch seine Beschaffenheit und konstruktiven Merkmale wie der Poslterung ist der Deuter Strike einerseits relativ anpassungsfähig, andererseits schützt er den Inhalt vor Stößen und anderen Einflüssen: Der Deuter Strike ist zwar als Spezialrucksack für die Schule konzpiert, bietet sich aber auch für andere Nutzungen an. Die Anschaffung macht sich damit in mehrerlei Hinsicht bezahlt. Der Strike kann auch an der Universität oder auf Tagestouren zum Einsatz kommen. Der Deuter Strike eignet sich also nicht nur für den Transport der Lernmaterialien, sondern auch zum Verstauen von anderen Gegenständen bis hin zum Fahrradhelm. Eine Schlaufoption für Kopfhörer- oder Ladekabel sind ebenfalls noch kein Standard.

Als praktisch erweist sich die verstärkte Aufstellfläche aus widerstandsfähigen Planen-Stoff, sodass der Rucksäcke eigenstabil steht und nicht umkippt. Zudem hilft diese Verstärkung den Inhalt vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen. Die Reißverschlüsse und Verschluss-Schnallen sorgen dafür, dass der Inhalt nicht unbeabsichtigt herausfällt. Zudem verfügt der Rücksack zusätzlich über einen gepolsterten und handfreundlichen Tragegriff.

Testurteil: Sehr Gut 1,4 – 09/2019

 

Fazit: Deuter Strike Limited Edition punktet optisch und funktional

Ein guter Schulrucksack ist weit mehr als ein einfacher Transporteur diverser Schulutensilien. Neben den primären Funktionen werden vielerlei Ansprüche bis hin zur Optik gestellt. Der Strike ist gerade als Limited Set neben seinem Transportnutzen auch ein modisches Statement. Aber natürlich darf auch die Sicherheit und Ergonomie nicht zu kurz kommen. Richtig gewählt und eingestellt, setzt dieser Rucksack die Jugendlichen in die Lage, die zuweilen viel zu schweren Schulsachen auf ihrem Oberkörper so zu verteilen, das keine Schäden im Rücken entstehen können.

Im Test konnte das Trägersystem des Deuter Strike dank seines weiteren Verstellbereichs und den sinvollen Konstruktionsmerkmalen voll überzeugen. Neben den hervorragenden Ergonomie-Eigenschaften zeigt sich die große Erfahrung des Marktführer Deuter an der unverwüstlichen Robustheit. Gerade im direkten Vergleich zu seinen beiden Hauptwettbewerbern Satch und Coocazoo vermag der Deuter Strike mit seinen vielen durchdachten Detail-Lösungen zu punkten. Und auch wenn die beiden Rivalen modisch vorne sein mögen, so empfiehlt sich die Kaufentscheidung eines so hochwertigen Rucksack mit langjähriger Nutzungsperspektive unabhängig von modischem Schnickschnack zu treffen. Gerade bei einem Modell für den täglichen Gebrauch im rauhen Schulalltag, macht sich die Qualität eines Deuter mehr als bezahlt.

Alles in allem ist der Deuter Strike eine gut abgestimmte Mischung aus geringem Eigengewicht und Tragekomfort. Am leichtgewichtigen Strike ist alles wesentliche an Bord und er ist bis ins Detail mit Sorgfalt durchdacht. Das merkt man vor allem am exzellenten Trageverhalten, dem verlässlichen Material und der zu erwartenden Langlebigkeit.

Deuter Strike Set Limited Edition

Kommentar verfassen