Beyerdynamic Aventho Wireless im Test: Mobiler Bluetooth-Kopfhörer mit Klang-Personalisierung

Beyerdynamic Aventho Wireless
Im Test der Beyerdynamic Aventho Wireless on-Ear-Kopfhörer mit Klang-Personalisierung in Schwarz des Audio-Spezialisten Beyerdynamic – Bildnachweis: TestMagazine

 


Mehr als 30 h kabelfreie Akkulaufzeit

Mit dem Aventho Wireless bietet Beyerdynamic nun nach der kabelgebunden Version des Aventho ein kabelloses Bluetooth-Headset an, dessen Klang mittels einer App den persönlichen Hörgewohnheiten und Vorlieben anpassen lässt. Zudem lässt sich über den Kopfhörer auch der digitale Sprachassistent des Smartphones über ein integriertes  Freisprechmikrofons in der linken Hörmuschel nutzen. Der Aventho Wireless läßt sich damit auch auch als Headset für Telefonie nutzen.  Beyerdynamic geht  mit dem Bluetooth-Headset Aventho Wireless einen konsequenten Schritt in die Zukunft des mobilen Musikhörens. Beyerdynamic läßt mit seiner individuellen Soundprofil-Lösung die bisher sehr halbherzig wirkenden Klangoptimierungen weit hinter sich. Die Heilbronner erweiesen sich mit dem Aventho Wireless einmal mehr als qualitätsorientierte Kopfhörer-Schmiede.

Design – Der Beyerdynamic Aventho passt sich per App an jedes Ohr

Der neue Kopfhörer Aventho Wireless präsentiert sich im edlen Design. Eine gute Materialauswahl mit viel Edelstahl und Leder sowie gute Verarbeitung lassen eine gute Haptik und Haltbarkeit erwarten. Der Aventho Wireless ist in Schwarz oder Braun erhältlich.

Jeder Mensch – beziehungsweise jedes Gehör – emfindet Musik anders. Somit führt auch der Klang von Kopfhörern zu unterschiedlichen Wanhrnehmungen. Bisherige Versuche , sich mit speziellen Einmessverfahren auf die individuelle Anatomie der Nutzer einzustellen, etwa der neue JBL Everest Elite 750NC oder der AKG N90Q ist Beyerdynamic schlichtweg zu ungenau. Hier setzten die Audio-Spezialisten aus Heilbronn auf ihre kostenlose MIY-App. Diese erfasst vorab mit einem Gehörtest innerhalb weniger Minuten das Hörvermögen des Nutzers und nutzt die gewonnenen daten zu einer Klaganpassung. Die errechneten individuellen Korrekturen überträgt die App auf einen Chip im Kopfhörer, sodass die Korrektur anschließend auch ohne App an jeder Musikquelle zur Anwendung kommt. Damit wird ein Traum wahr: Im übertragenen Sinne wird der Kopfhörer mit diesem Customizing zu einerm perfekten Maßanzug für das eigene Gehör.

 

 

Beyerdynamic Aventho Wireless im Test
Mit dem Aventho Wireless bietet Beyerdynamic nun nach der kabelgebunden Version des Aventho ein kabelloses Bluetooth-Headset an, dessen Klang mittels einer App den persönlichen Hörgewohnheiten und Vorlieben anpassen lässt - Bildnachweis: TestMagazine
« 1 von 35 »

 

 

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist folgenden Zubehör enthalten: Klinkenkabel, Ladekabel sowie eine solide Stofftasche für den Transport sind im Lieferumfang enthalten, ein Netzteil allerdings nicht.

   

  • Audiokabel Klinke 3,5 mm
  • Ladekabel USB-A auf USB-C
  • Stofftasche
  • iOS-  und Android-App kostenlos auf iTunes und Google Pay Store

Features

Der rechte Ohrmuschel des Beyerdynamic Aventho Wireless beherbergt einen USB-Typ-Anschluß zum Aufladen sowie einen 3,5mm Klinke-Anschluss. Über den 3,5mm Klinkenanschluss läßt sich der Aventho Wireless sogar kabelgebunden nutzen, obwohl der Akku vollständig entladen wurde.
Ebenfalls an der Hörmuschel befindet sich der Power-Button sowie ein Touchfeld für die  Gestensteuerung des Kopfhörers. Mit sachten Fingerbewegungen kann hier während des Musikhörens lauter und leiser stellen oder Tracks skippen. Ebenso lassen sich darüber  Anrufe per Tippen auf dem Touch-Pad entgegennehmen sowie auch wieder beenden. Eine gute Klangqualität verspricht das Headset dank Tesla-Technologie sowie Bluetooth-Übertragung per Qualcomm aptX HD und AAC.

Akkulaufleistung

Der integrierte Akku sorgt für eine erfreulich ausdauernde Betriebszeit mit einer Akkuladung. Ideal auf reisen und unterwegs. Beyerdynamic verspricht mehr als 30 Stunden kabellosen Musikgenuß, die wir im Test knapp bestätigen können. Viele wettebewerber schaffen mit ach und Krach gerademal 10 bis 15 Stunden.

Eine Led signalisiert den Ladevorgang mit rotem blinken. Mit erreichen eines vollen Akkustand leuchtet die LED dauerhaft. Der Akku des Aventho Wireless fasst 1.050 mAh. Das ist für einen kabellos betriebenen Kopfhörer sehr viel. Eine LED am rechten Hörer gewährt Auskunft über den Akkustand. Eine freundliche  Frauenstimme weist zudem – sehr innovativ-  bei jedem Einschalt-Vorgang dezent auf den Ladestand des Kopfhörers hin.

Tragekomfort

Kopf und Ohren dürften bei den meisten Menschen hingegen schnell drücken: Mit 238 Gramm ist der Aventho kein Leichtgewicht. Es hat etwas Befreiendes, den Kopfhörer nach ein, zwei Stunden Musikhören abzunehmen. Allerdings ist auch das Geschmackssache – also am besten Probe hören und selbst entscheiden.

Inbetriebnahme und Klang

Der geschlossene On-Ear-Kopfhörer filtert die Umgebung erstaunlich stark. Der angenehme Anpressdruck und die ausreichend großen Ohrmuscheln sorgen für eine sehr gute passive Geräuschdämpfung und Entkopplung von der Umgebung. Umgekehrt hören auch die Mitmenschen nichts von der gehörten Musik. Rein passiv betrieben via 3,5 mm Audiokabel und mit deaktiviertem Klangprofil klingt der Beyerdynamic Aventho Wireless erstaunlich neutral und begeistert bereits mit feiner Detailauflösung und konturierten Bässen. Der Beyerdynamic-Kopfhörer positioniert sich mit einer hohen Linearität samt einer enormen akustischen Leistungsfähigkeit über den gesamten Frequenzbereich im absoluten Top-Segment. Und dabei steht uns ja noch die Erfahrung mit App-Unterstützung erst noch bevor.

Nun kommt die MIY-App und die Konnektiviät per Bluettoth mit ins Spiel. Bei der Nutzung eines zuvor erstellten Klangprofil scheinen die Audio-Darstellungseigenschaften noch lebendiger, druckvoller, ausgeglichener. Selten hat ein Kopfhörer uns im Test soviel Freude bereitet. Sollte der App-Eingriff auf höchster Regelstufe im Vergleich zur normalen Hörgewohnheit etwas zu drastisch wirken läßt sich dies ebenfalls anpassen. Die Intensität läßt sich in fünf Stufen den eigenene Wünschen und Hörgewohmheiten anpassen.

 

Technische Daten Beyerdynamic Aventho Wireless
Typ:Aventho Wireless on-Ear-Kopfhörer
Hersteller: Beyerdynamic
Bauart:Headset in geschlossener Bauart
Modellnummer: 717440
EAN:4010118717444
ASIN: B075NXQ3BL
Lieferumfang:Aventho wireless Kopfhörer schwarz
1,2 m steckbares Kabel mit 3,55 mm Klinkenstecker
Ladekabel mit USA-A auf USB-C
Stofftasche
Kurzanleitung
Wandler:Dynamische Tesla Treiber
Bluetooth Version:4.2
Bluetooth Frequenzbereich2,4000 – 2,4835 GHz
Unterstützte Profile;HSP, HFP, A2DP, AVRCP, GAVDP
Unterstützte CodecsaptX™, aptX™, HD, AAC, SBC
Übertragungsbereich:10 – 40.000 Hz
Nennimpedanz32 Ohm
Kennschalldruckpegel
mit Klinkenkabel:
105 db SPL (1 mW
/ 500 Hz)
Nennbelastbarkeit 100 mW
Klirrfaktor 0,3% @ 500 Hz
Kabellänge und Anschluss:1,2 m 3,5mm Klinke
Reichweite Wireleessbis zu 10m
Akkulaufzeit:>30 Std.
Ladezeit:2 Std.
Batteriekapazität 1.050 mAh
Ladebuchse:Typ C
Betriebstemperatur:0 – 40 °C
Gewicht ohne Kabel238 g
Preis: 449 Euro

 

Einmessung des eigenen Gehör

Die MIY App ermöglicht in Verbindung mit den Bluetooth-Kopfhörern von Beyerdynamic eine Personalisierung. In der App gibt man zunächst sein Geburtsjahr an, anhand dessen die App eine erste altersgerechte Anpassung vornimmt. Anschließend folgt der eigentliche Hörtest. Die App gibt unterschiedlich hohe Töne (mit verschiedenen Frequenzen) wieder und verringert dabei jeweils die Lautstärke. Der Finger liegt währenddessen solange auf der Schaltfläche „Ich höre den Ton“, bis der Ton zu leise wird und nicht mehr wahrnehmbar ist. In dem Moment hebt man jedes Mal den Finger vom Display. Dann folgt der nächste Ton, der Finger geht wieder auf das Display und so weiter. Anschließend speichert die App das personalisierte Klangprofil auf dem Kopfhörer, in der App lässt es sich jederzeit wieder deaktivieren. Noch läßt sich nur ein Profil anlegen. Ein weiteres Profil für einen weiteren Nutzer, würde im Kopfhörer zu einer Überschreibung führen.

Der Funktionsumfang der MIY App geht aber noch weiter und bietet weitere sinnvolle Funktionen. „Tracking“ misst die Dauer sowie die Lautstärke beim täglichen Musikgenuss und gibt dies als prozentuales Pensum an. Überschreitet man einen Wert, der das menschliche Gehör überanstrengen könnte, wird dies angezeigt und man wird zum pausieren aufgefordert. Unter „Touch“ kann die Empfindlichkeit des Touchpads an der Ohrmuschel mittels Schieberegler festgelegt werden. Dabei wird festgelegt, wie  empfindlich der Bediensensor reagieren soll. Im Test reagierte die Touchbedienung nach kurzer eingewöhnungszeit fehlerfrei und zuverlässig. Diese etwas versteckten Funktionen sind allesamt in der beiliegenden Bedienungsanleitung sehr verständlich dargestellt. Neben der Pegeleinstellung, Lied vor/zurück und der Möglichkeit zu spulen, kann auch Siri oder der Google Assistant gestartet sowie Anrufe entgegen genommen werden.

Passt den Klang an das Gehör des Benutzers an

Der ausgewogenene und satte Sound des Aventho Wireless ist Ergebnis der Expertise von Beyerdynamic und kommt nicht von ungefähr. Die Heilbronner haben hier hochwertige Tesla-Hardware verbaut. Primär dürfte dem dynamischen Tesla-Wandler der detailreiche Klang zu verdanken sein. Der noch junge aptX-HD-Codec vom Halbleiter- und Prozessorhersteller Qualcomm verbessert die Bluetooth-Übertragung zwischen Smartphone und Aventho Wireless. Apple bzw. iOS unterstützt den aptx-HD-Codec bislang noch nicht. Selbst die neuen iPhone X beherrschen dies noch nicht. Der Aventho Wireless unterstützt dafür das iPhone-freundliches AAC, das im Test ebenfalls zu einem guten Klangergebnis führte.

 

Fazit: Momentan die Referenz im Segment der Bluetooth-Kopfhörer

Dank Tesla-Technologie sowie erstklassiger Bluetooth-Übertragung (Qualcomm aptX HD und AAC) präsentiert sich der Beyerdynamic Aventho Wireless als die neue Referenz im Segment der kabellosen Bluetooth-Headsets. Der Kopfhörer beeindruckt mit seiner enormen akustischen Bandbreite. Zudem überzeugen Klarheit und Detailzeichnung. Hier kommen die Tesla-Treiber voll zum Tragen. Auch das Design wusste auf Anhieb zu gefallen. Der Aventho Wireless ist ein geschlossener Kopfhörer, der bereits ohne Klang-Personalisierung durchaus zu überzeugen vermag. Mit Anpassungen per MIY App wird dann das volle Potenzial des Aventho Wireless – mit dem Ergebnis eines phänomenalen Klanges – gehoben. Auch in Sachen Akkuleistung, Bedienung und Verarbeitung sortiert sich der Aventho Wireless von Beyerdynamik im Spitzenbereich ein. Bleibt sein relativ hoher Preis und sein hohes Gewicht.  Die gewohnt hohe Verarbeitungsqualität rechtfertigen den Preis.

 

 

Beyerdynamic Aventho Wireless

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen